Bildung von Berufsbildner/innen in Lehrbetrieben

Lehrplan für den 40-Stunden-Kurs

Der Rahmenlehrplan für die 100 Lernstunden bildete die Grundlage für den Lehrplan des 40-Stunden-Kurses. Die SBBK-Arbeitsgruppe hat diesen Lehrplan erarbeitet und den Kantonen an der Tagung vom 13. März 2007 als gemeinsame Basis für den 40-Stunden-Kurs zur gegenseitigen Anerkennung vorgeschlagen, worauf sich die Kantone auf den Lehrplan geeinigt haben.

Vom "Rahmenlehrplan für Bildungsverantwortliche" wurden Struktur und Terminologie (Bildungsziele, Inhalte, Standards) als gemeinsame Basis übernommen. Form und Gestaltung der Kurse sind Sache der einzelnen Kantone und können unterschiedlich sein.

Der Vorstand der SBBK beschloss das Verfahren zur Anerkennung des Lehrplans durch die Kantone.

Das Qualifikationsverfahren, das zum eidgenössich anderkannten Diplom führt, wurde ebenfalls beschrieben.

Grafik, die den Zusammenhang zwischen Rahmenlehrplan, Lehrplan und Bildungsprogramm zeigt

Bestimmte Themen werden im Lehrplan nicht explizit aufgeführt, sind jedoch in den Bildungszielen enthalten und können demnach im Kurs behandelt werden. Das sind insbesondere folgende Themen:

  • Die Rolle der Berufsbildner/innen in Lehrbetrieben: Sie bildet den roten Faden für die QualiCarte und wird folglich transversal behandelt.
  • Die Überprüfung der fachlichen Kompetenzen: Sie ist in den Bildungszielen 2 und 3 enthalten.
  • Allgemeine Themen wie Multikulturalität oder Nachhaltigkeit werden transversal als Inhalte in die verschiedenen Bildungsziele eingebaut.

Es können noch weitere Themen, die jedoch nicht von vordringlicher Bedeutung sind, in die Bildungsprogramme integriert werden, z.B. Brückenangebote, Weiterbildungsmöglichkeiten nach Abschluss der Berufslehre usw.

Lehrplan im Detail

Lehrplan für den Kurs für Berufsbildner/innen  in Lehrbetrieben - mit  kantonalem, eidg. anerkanntem Kursausweis - 40 Kursstunden (KBB) (58 KB)

INFO

Arbeitsinstrument für Berufsbildner/innen

Unabhängig von der Branche unterstützt das Handbuch betriebliche Grundbildung die Berufsbildner/innen in ihrer täglichen Arbeit im Lehrbetrieb mit zahlreichen Hinweisen, Checklisten und weiteren Hilfsmitteln.

Akkreditierte Kursanbieter

Das SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation) führt eine Liste mit den anerkannten Anbietern von Kursen für Berufsbildner/innen in Lehrbetrieben. Es handelt sich dabei ausschliesslich um Bildungsgänge ab 100 Lernstunden.

Liste mit anerkannten Kursanbietern (111 KB)

LINKS

Zuständige kantonale Stellen

Berufsbildungsämter von A bis Z - mit Adresse, Telefon und Link zum Webauftritt

Liste der Berufsbildungsämter

SBFI Berufsverzeichnis

Übersicht über alle eidg. anerkannten Berufe: berufliche Grundbildung (EFZ, EBA), höhere Berufsbildung sowie Rahmenlehrpläne, Bildungsgänge und Nachdiplomstudiengänge der höheren Fachschulen.

Berufsverzeichnis des SBFI